Hauptinhalt:

Krankheiten

Die Überwachung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten ist eine zentrale Aufgabe des Bundesministeriums für Gesundheit.

Im Bereich der nichtübertragbaren Krankheiten ist vor allem die Präventionsarbeit von Bedeutung. Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und andere nichtübertragbare Krankheiten zählen zu den häufigsten Todesursachen. Die Risiken für nichtübertragbare Krankheiten können durch einen gesunden Lebensstil (Nichtrauchen, mäßiger Alkoholkonsum, ausgewogene Ernähung, ausreichend Bewegung) gesenkt werden.